Kreativitätstest online Selbsttest - Wie kreativ sind Sie?

Selbsttest starten

Ø Dauer: 2 Minuten


Kreativitätstest online Selbsttest - Wie kreativ sind Sie?

Unser Kreativitätstest ist ein online Selbsttest, um die eigene Innovationsfähigkeit einschätzen zu können. Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um Kreativität, u. a. in welchen Berufen Kreativität besonders gefragt ist.

Fragen und Antworten rund um die Kreativität

  1. Was bedeutet Kreativität?
  2. Welche Berufe erfordern Kreativität?
  3. Welche Kreativitätstechniken gibt es?
  4. Wie kann man die Kreativität fördern?
  5. Welche Farbe fördert die Kreativität?
  6. Gibt es gute Zitate zur Kreativität?

Was bedeutet Kreativität?

Der Duden definiert die Kreativität als unsere schöpferische Kraft, bzw. das kreative Vermögen. Nach dem Psychologen Guilford ist Kreativität eine spezielle Form des Denkens, welche nicht mit dem IQ zusammenhängt. Menschen mit einem hohen IQ können kreativitätstechnisch auf dem Niveau eines Kleinkindes sein und umgekehrt. Synonym zur Kreativität werden häufig Wörter wie Einfallsreichtum, Erfindungsgabe, Fantasie, Innovation, Genie und Intelligenz verwendet. 

Welche Berufe erfordern Kreativität?

Kreativität bei der Arbeit ist nicht nur in der Medien- und Werbebranche sehr wichtig. Auch in der IT-Branche und im Handwerk ist täglich die Kreativität der Mitarbeiter gefragt. Hier sind einige Berufe beispielhaft genannt, die ein gewisses Maß an Kreativität erfordern:

Welche Kreativitätstechniken gibt es?

Für Gruppen eignen sich die Kreativitätstechniken Brainstorming und 

Brainswarming. Beim Brainstorming werden so viele Ideen in den Raum geworfen und aufgegriffen wie möglich. Phantasieren ist erlaubt, Kritik dagegen ist verboten. Beim Brainswarming werden die Ideen zunächst von jedem Gruppenmitglied auf kleinen gelben Zettels geschrieben und dann gesammelt. Das bewirkt, dass wirklich jeder zum Zug kommt und keiner sich benachteiligt fühlt.

Um die Kreativität Einzelner zu steigern, bieten sich Techniken an, wie z.B. Kreatives Schreiben, die ABC-Liste, Brainteaser und das Mind-Mapping.

Wie kann man die Kreativität fördern?

Neben verschiedenen Kreativitätstechniken, bzw. Methoden zur Ideenfindung, gibt es weitere Möglichkeiten die Kreativität zu fördern. Die Kreativität beginnt im Kopf und im Verhalten. Und genau wie unser Verhalten und unsere Persönlichkeit völlig einzigartig sind, muss die Kreativität auf eine individuelle Art und Weise gefördert werden. Eine Möglichkeit ist sich im kritischen Denken üben. Sie sollten nicht als selbstverständlich ansehen. Versuchen Sie die eigenen Gewohnheiten und festgefahrene Abläufe zu ändern. Leben Sie nach den eigenen Regeln. Versuchen Sie sich von Denkweisen und der Betriebsblindheit anderer zu lösen. Vertrauen Sie auf Ihre Intuition und machen Sie alles aus Liebe.

Welche Farbe fördert die Kreativität?

Forscher auf der ganzen Welt konnten durch verschiedene Studien belegen, dass die Farben Grün und Blau die Kreativität besonders fördern. Je nachdem welche Studie man ließt, wir der Blau oder Grün als die Kreativitätsfarbe genannt. Wahrscheinlich es ist typabhängig. Fest steht aber, dass blau- und grün gestrichene Räume deutlich kreativitätsfördernder sind als rot oder gelb gestrichene Räume. Siehe auch Farbenlehre.

Gibt es gute Zitate zur Kreativität?

Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Victor Hugo
Eine Idee muss Wirklichkeit werden können, oder sie ist eine eitle Seifenblase
Berthold Auerbach
Es ist die Idee und nicht der Schweiß, was Menschen und Nationen vorwärtsbringt.
Emil Oesch
Gebt mir eine große Idee, dass ich an ihr gesunde!
Johann Gottfried von Herder
Eine Idee wird darum noch nicht wahr, weil jemand sich dafür geopfert hat.
Oscar Wilde
Die Ideen entzünden einander wie die elektrischen Funken.
Johann Jakob Engel
Wirklich sind die deutlichen Ideen, die zum Sprechen gebracht werden.
Joseph Joubert
Ideen brauchen nicht nur Flügel, sondern auch ein Fahrgestell.
Walter Schöndert
Und solang du das nicht hast,
Dieses: Stirb und werde!
Bist Du nur ein trüber 
Gast Auf der dunklen Erde.
Johann Wolfgang von Goethe
Kommentare (1)


1234
07.04.2016 - 02:47
So ein Quatsch

Antworten
0 0